Gerars Urteil

Gerars Urteil ist der Name der achten Mission von Between the Ashes: Sklaven des Chaos.

Vorherige Mission Diese Mission Nächste Mission
Edikt des Hammers Gerars Urteil Schwarze Flagge
Mission Originalname
8 von 20 Gerar's Judgement

Namenserklärung: Eine treue Übersetzung des Originaltitels. Gerar ist eine Stadt, in der sich laut der Bibel sowohl Abraham wie auch Isaak aufgehalten haben, dessen Frauen vom König von Gerar, Abimelech als die jeweiligen Schwestern gehalten wurden und damit versucht hatte, sie für sich zu gewinnen, dies aber auch den Zorn Gottes herbeiführte. Der korrektere Name der Mission wäre wahrscheinlich eher Abimelech's Judgement gewesen, da sich das namensgebende Urteil schlicht auf den Irrtum von Admiral Po bezieht.

Missionsziele

Primärziele

  • Zerstöre die Cardinal. (0 Punkte)

Sekundärziele

  • Lenke den HoL ab. (0 Punkte)

Kommandobesprechung

Seite 1

* GTD Intrepid
* Antares-System
* 07. September 2336

Vasudanische Beteiligung

Um 04:00 Uhr ist Minister Khonsu II an Bord der PVD Frontier in Antares eingetroffen. Es ist kein Geheimnis, dass wir nicht in der Lage scheinen, die kriminellen Aktivitäten in den Griff zu bekommen und die PVN hat Ihre Sorge über die Umstände vom Mord an Botschafter Thebes und über die Situation mit dem Hammer des Lichts ausgedrückt. Trotzdem wurde uns versichert, dass sie in das System eintreffen, um uns ihre weitere Unterstützung und Kooperation anzubieten.

Seite 2

Khonsu II

Wie Sie vielleicht wissen, ist Minister Khonsu II vor kurzem in der vasudanischen Regierung unglaublich in Schwung gekommen. Hoffentlich wird seine Anwesenheit in Antares dazu beitragen, unsere Position gegenüber dem HoL und anderen kriminellen Aktivitäten zu stärken. Zum Start wird Khonsu II eine Versammlung zu Ehren von Botschafters Thebes Arbeit am GTA-PVN-Vertrag abhalten. Wir werden als Teil der Sicherheit dieser Versammlung zugewiesen. Der Admiral erwartet Ihr bestes. Melden Sie sich in achtzehn Stunden zu Ihren Einsatzbesprechungen.

Missionseinsatzbesprechung

Seite Text
1 Piloten, hören Sie zu! Eine unserer Tiefraumsystempatrouillen hat die HLD Cardinal geortet. Sie hält mit mehreren Kreuzern Position in der Nähe des achten Planeten des Systems. Wir haben die GTC Cadiz eingesetzt, um sicherzustellen, dass sie Position hält. Ein Kreuzer wird allerdings gegen eine kleine Flotte nichts ausrichten können, weshalb wir schnell handeln müssen. Der Admiral ist davon überzeugt, dass der Hammer des Lichts während Khonsu IIs Versammlung um 08:00 Uhr Angriffe auf strategische Ziele plant. Ihre Aufgabe ist es hingegen, sie mit der Verteidigung der Cardinal zu beschäftigen.
2 Diese Mission ist eigentlich als Ablenkung gedacht, aber nehmen Sie sie nicht auf die leichte Schulter. Ihr Primärziel ist die Zerstörung der HLD Cardinal. Sie ist das Kommandoschiff des HoL in diesem System und ihre Zerstörung wäre ein entscheidender Sieg. Zu diesem Zweck schicken wir die Staffeln Alpha, Beta und Gamma rein.
3 Die Alpha-Staffel wird Medusa-Bomber fliegen. Ihr Ziel ist es, so viel Schaden wie möglich an der Cardinal zu verursachen. Die Beta-Staffel wird die Eskorte sein. Die Gamma-Staffel wird hingegen gezielte Angriffe auf die Türme und Schlüsselsysteme der Cardinal durchführen.
4 Der Großteil der Flotte ist während der Versammlung mit der Verteidigung von Installationsanlagen im gesamten System beauftragt und wird daher nicht zur Unterstützung zur Verfügung stehen. Sobald Militäreinheiten verfügbar werden, werden wir sie reinschicken.

Die GTC Cadiz hat gerade die Cardinal angegriffen, so gehen Sie zu Ihren Schiffen. Lassen Sie uns diesen Angriff vernünftig durchführen.

Missionsabschlussbesprechung

Seite Text Empfehlung
1 Alpha, obwohl diese Mission ein Fehlschlag war, gab es wenig, was Sie unter diesen Umständen hätten tun können. Der Hammer des Lichts hat uns diesmal einfach ausgetrickst.
2 Es scheint, dass Ozymandias darauf zählte, dass Admiral Po die Intrepid einsetzen würde. Sobald die Intrepid in den Subraum eintrat, haben Streitkräfte des Hammer des Lichts Ziele im gesamten System angegriffen, inklusive die Versammlung von Khonsu II. Trotz aller Misserfolge, haben wir das Flaggschiff des HoL daran gehindert, irgendwelche Ziele in Antares anzugreifen.
3 Die Bomber, denen Sie begegneten, als Hesat bezeichnet, wurden vor kurzem während anderer Gefechte mit dem HoL angetroffen. Der Geheimdienst vermutet, dass diese in den Sahr-Schiffswerften entwickelt wurden, welche vor einiger Zeit an den HoL verloren gingen. Diese Schiffe haben ausgezeichnete Werte in Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit und können dabei auch schwere Waffen tragen. Diese Schiffe sollten bei jedem Gefecht mit dem HoL priorisiert und zerstört werden.
4 Der Admiral befindet sich seit diesem Kampf in seinem Bereitschaftsraum. Wir vermuten, dass er einen riskanten Vorstoß gegen den HoL plant, so erholen Sie sich etwas.
5 Alpha, Sie haben dabei versagt die Cardinal zu verzögern und haben es dem Flaggschiff des Hammer des Lichts damit ermöglicht, ganz frei Ziele in ganz Antares anzugreifen.
6 Sie haben die Befehle ignoriert das Navigationssystem der Cardinal zu zerstören. Dies hätte uns die Zeit gebracht, die für die Intrepid nötig gewesen wäre, um anzukommen.
7 Alpha, Sie haben zugelassen, dass die Intrepid zerstört wird. Ihr Scheitern hat dem Hammer des Lichts eine freie Herrschaft über Antares ermöglicht. Wir haben mehrere Berichte erhalten, dass HoL-Schiffe bereits Ziele in ganz Antares angegriffen haben.
8 Unser Fehlschlag heute hat bereits tausenden an Leben gekostet und die Zahl der Todesopfer steigt weiterhin an. Infolgedessen werden alle GTA-Streitkräfte aus Antares abgezogen. Die GTA kann dieses System nicht mehr schützen.
9 Unser Fehlschlag heute hat bereits tausenden an Leben gekostet und die Zahl der Todesopfer steigt weiterhin an. Infolgedessen werden alle GTA-Streitkräfte aus Antares abgezogen. Die GTA kann dieses System nicht mehr schützen.
10 Alpha 1, Sie sind ohne Erlaubnis zur Basis zurückgekehrt und haben damit Ihre Staffelpiloten während eines feindlichen Einsatzes zurückgelassen. Sie sind ein Feigling und ein illoyaler Pilot. Bis zu Ihrem Militärgericht, dürfen Sie Ihr Quartier nicht mehr verlassen. Wegtreten!
11 Alpha 1, Sie sind zu einem unbekannten Ort gesprungen, bevor Sie zur Basis zurückgekehrt sind. Somit machen Sie sich dem Verrat verdächtig. Bis Sie der Gerichtsbarkeit der GTA übergeben werden können, dürfen Sie Ihr Quartier nicht verlassen. Wegtreten!
12 Pilot, Ihr Dienst für die Intrepid ist von unschätzbaren Wert. Regelmäßig übertreffen Sie sich selbst, um die Sicherheit der Intrepid selbst im Falle überwältigender Übermachten zu gewährleisten. Aus diesem Grund verleihen wir Ihnen die Galaktische Verdienstmedaille. Herzlichen Glückwunsch, Pilot!

Nachrichtenartikel

Schlagzeilen

Piraterie und Schmuggel nimmt zu

Die Piraten- und Schmuggleraktivität hat sich seit der Ankunft der GTD Intrepid und Admiral Po systemweit bedeutend erhöht.

Von Zed Horton


Ich hatte das Vergnügen beim Kaffee mit Bronson Graves zu sitzen, der seit vielen Jahren an der Spitze der Sicherheitsbemühungen in Antares steht. Ich begann ihn zu fragen, was er als Grund hinter dieser plötzlichen Zunahme der kriminellen Handlungen vermutet.

GRAVES: „Nun, zunächst einmal ist es, schlicht und ergreifend, Trotz. Die Piraten und Schmuggler reiben sich ihre Nasen an Admiral Po. Fordern ihn heraus. Allerdings dient das einem sehr praktischen Zweck und dieser ist zweierlei. Erstens ist es die einfache Sicherheit durch Zahlen. Wenn es mehr Aktivität gibt, dann gibt es eine größere Chance, dass Ihre einzelnen Operationen nicht diejenige sein wird, die von Admiral Pos Streitkräften getroffen wird. Und zweitens ist es Propaganda. Die Piraten wissen vom Misstrauen, dass die Leute von Antares gegenüber der GTA haben und sie werden ihr Bestes tun, um Admiral Po wie einen unfähigen Narren darzustellen.“

HORTON: „Interessant. Also was, laut Ihrer Meinung, sollte Admiral Po tun, um den neuesten Taktiken der Piraten und Schmugglern zu begegnen?“

GRAVES: „Zuerst sollte er nicht in ihre Spiele gezogen werden. Die Piraten würden es lieben den Admiral persönlich aus ihrem Spiel zu werfen. Für Admiral Po sollte dies streng dienstlich sein. Er kann die erhöhte Aktivität nutzen, um dem Versuch dieser Banden entgegenzutreten ihn zu diskreditieren, er wird viele Ziele haben aus denen er wählen kann und wenn er gleichbleibende Ergebnisse liefert, dann könnte das für die Schmuggler und Piraten nach hinten losgehen und Admiral Po könnte den Moment ergreifen.“

HORTON: „Und was wäre, Ihrer Meinung nach, der beste Weg dies zu bewerkstelligen?“

GRAVES: „Wir im Geschäft der Systemsicherheit haben vor langer Zeit gelernt, dass es einfach eine große Verschwendung von Ressourcen, Personal und Zeit ist auf Piratenjagd zu gehen. In einem System mit buchstäblichen hunderten an Geisterplattformen, Außenposten und Abladeorten verschiedener Größe und Konfiguration, sowohl im All wie auch interplanetarisch und nicht nur einem, sondern zwei dichten und riesigen Asteroidengürteln, ist Antares das perfekte System für jeden angehenden Piloten der Piraterie und Schmuggel betreiben will. Piratenjagd in diesem System ist wie die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Erstens braucht er daher eine starke und flexible schnelle Reaktionsstreitmacht, die sich um Piratenangriffe kümmert sobald sie passieren, unsere eigenen Streitkräfte sind darauf zugeschnitten und lange Erfahrung hat bewiesen, dass dies der beste Weg ist mit Piratenangriffen umzugehen. Natürlich funktionieren auch Eskorten bei Prioritätskonvois, um einen bestimmten Konvoi vor Schwierigkeiten zu bewahren, wie auch Scheinkonvois genutzt werden können, um einen Hinterhalt vorzubereiten. Da er hier ist, um sich speziell mit diesen Piraten zu befassen, sollte Admiral Po mehr Spielraum haben, um solche Taktiken auszuprobieren. Und zweitens muss er mit unserem bestehenden Informantennetzwerk in Verbindung treten, um sein eigenes aufzubauen.“

HORTON: „Würden Sie sich um diesen Ausbau kümmern?“

GRAVES: „Natürlich. Der Krieg im Schatten ist genauso wichtig, wie der Krieg im Freien. Noch einmal, die erhöhte Aktivität repräsentiert auch Möglichkeiten. Es wird immer eine Mannschaft geben, die Verluste ersetzen oder den Umfang ihrer Operationen erweitern will und während es für den Admiral passend wäre unsere Methoden kennenzulernen und unsere Ressourcen auszunutzen, kann er zugleich eine erhöhte Erfolgschance damit haben, seine eigenen Maulwürfe in dem verschiedenen Piraten- und Schmugglerbesatzungen zu installieren. Es gibt einen ständigen Kampf zwischen den Sicherheitskräften und den Piraten, wenn es darum geht Spione einzuschleusen und sich an die jeweilige Taktik anzupassen. Da sich die Piraten selbst an unsere Taktik anpassen, kooperieren sie auch nicht mit unseren Leuten. Admiral Pos Besatzungen sind unbelastet und frei von solchen Verdächtigungen und seine Taktik wird den Piraten auch neu sein. Wenn er sein eigenes Informantennetzwerk schnell aufbauen kann, glaube ich, dass er erhebliche Fortschritte machen kann. Es spielt keine Rolle, ob es seine eigenen Leute oder ein kooperierender Pirat ist. Einen einzelnen Piraten Reich zu machen ist ein sehr wirksamer Einsatz von Ressourcen, wenn dieser dazu führt, dessen gesamte Mannschaft zu Fall zu bringen. Diese Menschen haben die Gier als Motivation und sind daher als solche extrem beeinflussbar.“

HORTON: „Danke sehr. Haben Sie abschließend noch letzte Ratschläge an Admiral Po?“

GRAVES: „Er muss auf den Boden schlagen und damit sofortige Auswirkungen erzielen. Er hat bisher alles richtig gesagt, seit er in Antares angekommen ist und ich applaudiere ihm auch dafür, aber jetzt muss er zeigen, dass er ein scharfes Gebiss hat, um dieser goldenen Zunge zu entsprechen, damit er die Unterstützung des Volkes gewinnt, welches für ihn im Gegenzug Türen öffnet. Die Menschen werden eher kooperieren und Informationen liefern, wenn sie an den Admiral glauben können.“

Ein Mann von großer Tiefe und großem Charakter. Ich glaube, Admiral Po würde es guttun, sich mit ihm zu treffen und Pläne für eine gemeinsame Bemühung gegen die Feinde von Antares zu besprechen.

Leitartikel

Ungewissheit

Antaresianische Sicherheitsstreitkräfte haben damit begonnen das Zeichen der Antares Föderation auf ihre Hüllen zu malen.

Letzten Mittwoch verhaftete die GTA Sven Kiore, ein einheimischer Mann dem vorgeworfen wird, seine eigene Frau im Tausch einer Passage als blinder Passagier aus Antares heraus angeboten zu haben. Es gab keine Erwähnung darüber, ob diejenigen, mit denen Kiore verhandelte gefunden wurden, aber die GTA-Sprecherin Marya Wutheren kommentierte die Angelegenheit wie folgt: „Wir hoffen, dass Herr Kiore sich selbst erlöst und mit uns zusammenarbeiten wird, um die Unruhen in Antares zu bekämpfen. Diese Turbulenzen manifestieren sich in Schmuggel- und Schwarzhandel welche alle entwürdigen, die darin involviert sind. Die GTA erinnert alle Bürger von Antares daran ihre persönliche und moralische Integrität auch in diesen schweren Zeiten zu bewahren.“

Während Kiores Handlungen natürlich verabscheuungswürdig sind, wie kann die GTA uns anweisen die Integrität über das Überleben zu stellen, nachdem sie den Sprungknoten nach Sol abtrennten? Im Namen des Sieges über die Shivaner trennten sie uns von der Heimat der Menschheit ab. So wie das klingt möchte uns die GTA in Wirklichkeit nur davon abhalten, die Sache in unsere eigene Hand zu nehmen.

Diese Schmuggler, von denen wir zu oft hören, vertreten nicht uns als Antaresianer. Sehen wir uns stattdessen unsere eigenen Sicherheitskräfte an - seit dem Zwischenfall an Hillross hat sich eine Begeisterung wie ein Lauffeuer unter den einheimischen Rekruten verbreitet. Angriffe von Piraten und sogar dem Hammer des Lichts setzen sich fort, aber auch die Geschichten von eifrigen und rascher Verteidigung durch unsere Mitbürger sind in Reaktion darauf angestiegen. Riyenne Tevut, eine Pilotin der bekannten Sicherheitsfirma Megalith, die für die Sicherheit in Antares beauftragt ist, rief ihre Freunde und Mitbürger dazu auf, durchzuhalten: „Es stimmt, dass wir nicht immer gewinnen; unsere Feinde sind stark und sie haben längere Kampferfahrung als wir, aber für unsere Rechte und unser Leben zu kämpfen ist immer besser als aufzugeben.“

Es ist wahr, dass die Zeiten düster sind, aber wir beginnen zu sehen, wie die Glut der Hoffnung zwischen der Asche aufsteigt. Das Leiden umgibt uns wie der Staub eines Nebels und blockiert alle Erinnerungen an das, was einmal war. Aber neue Sterne werden aus den dunkelsten Nebeln geboren und sie verschlingen den Staub, der sie umgibt, um sie als Treibstoff für ihr leuchtendes Licht zu verwenden.

Von: Kalev Ehin
Datum: 13. Oktober 2336
kalev.ehin@gulnaranet.gta

Wissenswertes

  • Khonsu II, der zu Zeiten von FreeSpace 2 der vasudanische Imperator ist, bekleidet hier noch die Position eines Ministers.
  • Mit der Hesat gibt es hier nach dem Sekhmet einen zweiten exklusiven „Hammer des Lichts“-Bomber.
  • Obwohl Seite 8 und 9 der Abschlussbesprechung der gleiche Text ist, liegen diesem unterschiedliche Bedingungen zu Grunde. Allerdings ist dies wohl eher als Fehler bei der Missionserstellung zu verbuchen.
  • Die Galaktische Verdienstmedaille erhält man, wenn man es schafft die Intrepid über 39% Hüllenstatus zu halten.
  • Die Mission aus der ursprünglichen Releasefassung sowie auch nach dem ersten Update, war deutlich schwieriger, besonders in Bezugnahme des Ordens. Die Intrepid hatte ursprünglich in dieser Mission eine deutlich schwächere Hülle und auch weniger Verteidigungsstaffeln als die Fassungen aus neueren Updates.

Kampfschnecke

  • Wenn die HLC Tarik zerstört wird, startet sie aus dem Hangar der Cardinal. Sie verlässt auch das Schlachtfeld mit der Cardinal, weshalb sie während der Schlacht gescannt werden muss.
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
 
bta_soc_m2_03.txt · Zuletzt geändert: 06.04.2018 18:38 von novachen
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Datenschutzerklärung