[[fs_port]]
 

FreeSpace Port

fsport.hard-light.net_website_banner.jpg

Der FreeSpace Port ist eine Modifikation, welche den kompletten ersten Teil der Serie FreeSpace: The Great War inklusive der Erweiterung FreeSpace: Silent Threat auf FreeSpace 2 portiert.

Überblick

Name FreeSpace Port
Autor FreeSpace Port Team
Status Sechs veröffentlichte Kampagnen.
Versionsinfo Letzte offizielle Version 3.5 vom 02.02.2015
Letzte übersetzte Version 2.0.6 vom 04.03.2019
Nötige Mods Keine
Missionenanzahl Der große Krieg: 35
Stille Bedrohung: 12
Operation Templar: 4
Die letzte Hoffnung: 3
Reise nach Altair: 3
Stille Bedrohung (kooperativ): 12
Eigenständige Einzelspielermissionen: 38
Eigenständige Mehrspielermissionen: 42
Gesamt: 149
Sprache Deutsch
Vertont Vollständig auf Englisch

Namensübersetzung:
FreeSpace Portierung

Geschichte

Wir schreiben das Jahr 2335. Seit 14 Jahren herrscht Krieg zwischen den Terranern der Galaktisch Terranischen Allianz, abgekürzt als GTA und den Vasudanern der Parlamentarischen Vasudanischen Navy, abgekürzt als PVN, ein Krieg dessen Ende nicht absehbar ist. Dies ändert sich allerdings schlagartig, als eine unbekannte mächtige Rasse auftaucht, die keine Unterscheidung zwischen beiden Parteien macht und an Diplomatie nicht interessiert zu sein scheint. So sind beide verfeindete Rassen dazu gezwungen, zusammen zu arbeiten, um die Hoffnung auf das Überleben aufrecht zu erhalten. Zwar gelingt es den Terranern und Vasudanern gemeinsam den technologischen Vorsprung der, nur als Shivaner bekannten, mächtigen Rasse zumindest teilweise aufzuholen, allerdings gewinnt der Kampf nicht nur an Schärfe, als ein shivanischer unbesiegbarer Superzerstörer namens Lucifer auftaucht, sondern auch, weil sich ein Teil der Vasudaner zu einer religiösen Splittergruppe namens Hammer des Lichts abspalten, die daran glauben, dass die Shivaner die alten prophezeihten „kosmischen Zerstörer“ sind und daher auch alles dafür tun, damit sich diese Prophezeiung auch erfüllt. Der Spieler ist ein Pilot der Galaktisch Terranischen Allianz und gerät direkt in diesen Konflikt wo am Ende nur noch eins zählt: Überleben!

Informationen

Die Geschichte des FreeSpace Ports reicht bis mindestens ins Jahr 2001 zurück, wo sich Galactic Emperor, allgemein heutzutage auch schlicht unter seinem verkürzten Nicknamen GalEmp bekannt, vorgenommen hat, den Vorgänger zu FreeSpace 2, (Descent/Conflict) FreeSpace: The Great War auf die leistungsfähigere Engine von FreeSpace 2 zu portieren. Damit ist der FreeSpace Port auch eines der wenigen noch aktiven entwickelten und gepflegten Projekte, die älter sind, als das Source Code Project selbst. Im Jahr 2002 erfolgte dann auch bereits die erste Veröffentlichung, die FreeSpace: The Great War auf den zweiten Teil portiere. Im Laufe der Jahre wurde nicht nur die „Silent Threat“-Erweiterung ergänzt, sondern es wurden auch beliebte Fan-Kampagnen für den ersten Teil wie „The Destiny of Peace“ oder „Awakenings“ von den Entwicklern dieser Modifikation, allerdings je als eigene Veröffentlichung, konvertiert. Mit Version 3.3 aus dem Jahr 2011 erhielt die Kernmodifikation mit „Operation Templar“ allerdings erstmals auch die kooperative Mehrspielerkampagne von „FreeSpace 2“ als konvertierte Version für Einzelspieler. Aufgrund, dass diese Modifikation nur aus den offiziellen Veröffentlichungen besteht, sind die drei Kampagnen natürlich vollständig vertont. Nur die Community-Einzelspielermissionen, die seinerzeit „Silent Threat“ beilagen, haben entsprechend keine Vertonung. Im Zuge von FreiRaum wurde der FreeSpace Port vollständig neu auf Deutsch übersetzt und am 15.08.2017 in der ersten vollständigen Version veröffentlicht, welche damals nur die Einzelspielerinhalte umfasste. Eine vollständige Übersetzung und Anpassung der Mehrspielermissionen erfolgte mit der Veröffentlichung von Version 2.0 am 15.08.2018.

Modifikationen

Der FreeSpace Port verwendet natürlich alle Schiffe und Waffen aus FreeSpace: The Great War. Allerdings gibt es gerade im Hinblick auf die Entwicklung von Silent Threat: Reborn ein paar Ergänzungen.

Nicht-Offizielle Schiffe

  • GTF Angel - Vorgänger der GTF Valkyrie.
  • GTT Hunter - Ein taktischer Transporter.
  • Terranische Sonde - Eine terranische Sonde.
  • PVF Ulysses - Eine vasudanische Version vom GTF Ulysses.
  • PVDr Jackal - Eine vasudanische Drohne, die als Basis für den PVF Anubis dient.
  • PVSC Imhotep - Vasudanisches Forschungsschiff
  • Vasudanische Sonde - Vasudanische Sonde
  • Vasudanische NavBoje - Vasudanische Navigationsboje.
  • SF Gorgon - Shivanischer Jäger.

Nicht-Offizielle Stationen

  • PVI Karnak - Vasudanische Installationsanlage.
  • PVI Shah Erweiterung - Eine vasudanische Trockendockeinrichtung.
  • PVI Shah Pylon - Eine vasudanische Trockendockeinrichtung.

Nicht-Offizielle Waffen

  • PVW VLL-9 - Vasudanisches Gegenstück zur GTW ML-16.
  • GVW Akheton SDG - Eine Weiterentwicklung vom GTW-41X Disruptor Erweitert
  • GTW UD-1 Volz - Eine terranisch-shivanische Hybridwaffe vom GTI.
  • PVM-7 Reißzahn - Ein vasudanisches Gegenstück zur GTM-3 Wut und Vorgänger zur GTM-4 Hornisse
  • PVM-2 Verwüster - Ein vasudanischer Vorgänger zur GTM-1 Synaptische Bombe.
  • PVM-1 Barrakuda - Eine vasudanische Bombe.
  • GTM-X1 Serkr - Eine terranische Bombe vom GTI, die als Vorgänger zum GTM-12 Zyklop dient.

Missionen

Der große Krieg

  • Eine Einzelspielerkampagne mit 35 Missionen.

Akt 1

Akt 2

Akt 3

Stille Bedrohung

  • Eine Einzelspielerkampagne sowie kooperative Mehrspielerkampagne mit 12 Missionen für acht Spieler.

Missionsdetails

Operation Templar

  • Eine Einzelspielerkampagne mit vier Missionen.

Missionsdetails

Eigenständige Einzelspielermissionen

  • 38 eigenständige Einzelspielermissionen.

Missionsdetails

Die letzte Hoffnung

  • Eine kooperative Mehrspielerkampagne mit drei Missionen für vier Spieler.

Missionsdetails

Reise nach Altair

  • Eine kooperative Mehrspielerkampagne mit drei Missionen für zwölf Spieler.

Missionsdetails

Kooperative Mehrspielermissionen

  • 14 eigenständige kooperative Mehrspielermissionen.

Missionsdetails

"Team gegen Team"-Missionen

  • Sieben „Team gegen Team“-Mehrspielermissionen.

Missionsdetails

Nahkampf-Missionen

  • 21 Nahkampf-Mehrspielermissionen.

Missionsdetails

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
 
fs_port.txt · Zuletzt geändert: 20.03.2019 16:23 von novachen
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Datenschutzerklärung