[[gvc_aten]]
 

GVC Aten

www.hard-light.net_wiki_images_aten480x340.jpg

Die Kreuzer der Aten-Klasse werden von den Vasudanern nun schon seit dem großen Krieg genutzt. Damals wurden sie aufgrund ihrer wenigen, schlecht gepanzerten Gefechtstürme als gerine Bedrohung eingestuft. Auch wenn die Panzerung einer Aten mehr als doppelt so stark ist wie die einer GTC Fenris (18.000 gegen 8.000 Trefferpunkte), so ist die Fenris aufgrund ihrer höheren Schlagkraft der Aten überlegen. Ihr Alter können sie kaum verstecken, weshalb sie von der GTVA nur noch in beruhigten Gebieten als Eskorte oder Übungskreuzer eingesetzt werden. Ihre größte Schwachstelle ist die Tatsache, dass sie aufgrund ihres Reaktorprinzipes nicht mit Anti-Schiffs-Strahlengeschützen ausgerüstet werden können, sondern lediglich zwei AAAf-Strahler Platz fanden. Während man bei Typhon-Zerstörern die Reaktoren austauschte war dies für hunderte von Aten-Kreuzern sinnlos und man entschied sich daher vermehrt eine neue Kreuzerklasse, die GVC Mentu, zu bauen.

Technische Datenbank FreeSpace 1

Auch wenn der Kreuzer der Aten-Klasse stärker als die meisten vasudanischen Kriegsschiffe ist, ist er doch nicht als Kampfschiff anzusehen. Er hat weder die Panzerung noch die Feuerkraft, um den Waffen der GTA standzuhalten. Mit einer Geschwindigkeit von 25 m/s und nur sechs Gefechtstürmen kann die Aten nicht die erforderliche Feuerkraft aufbringen, um größeren Zielen ernsthaften Schaden zuzufügen. Die meisten Piloten der GTA wissen, den Hauptschwachpunkt der Aten, das extrem schwache Waffensystem, auszunutzen. Der Kreuzer der Aten-Klasse wird von der GTA als eine Bedrohung der Klasse B eingestuft.

www.hard-light.net_wiki_images_gvcaten-old.jpg
Original Modell der Aten

Technische Datenbank FreeSpace 2

Die GVC Aten gehört zu den kleinsten Kreuzern der GTVA. Sie hat nur eine dünne Panzerung und wenige, ziemlich schwache Gefechtstürme. Terranische Jäger und Bomber nutzten diese Schwäche in den Anfängen des Grossen Krieges weidlich aus, als Terraner und Vasudaner noch Gegner waren. Die Aten sieht man im gegenwärtigen Konflikt oft als rückwärtige Absicherung für Konvois oder Einrichtungen, wo sie Jäger- und Bomberstaffeln Deckung geben kann.

Daten

Name GVC Aten
Typ Kreuzer
Höchstgeschwindigkeit 25 Meter/Sekunde
Panzerung 18.000 Trefferpunkte
Länge 230 Meter

Bewaffnung

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
 
gvc_aten.txt · Zuletzt geändert: 15.02.2017 23:50 von g-man
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Datenschutzerklärung