[[sm1-03-ii]]
 

Römischer Fehlschlag

Vorherige Mission Diese Mission Nächste Mission
Gefechte in der Finsternis Römischer Fehlschlag Ein Löwe vor dem Tor
Mission Englischer Name Deutscher Name
3 „The Romans Blunder“ „Römischer Fehlschlag“
Schiffe Staffel Stationiert auf
NTF Iceni 53. Heammerheads GTD Aquitaine
NTC Glorious
NTC Imporvious
NTFr Capricorn 1
NTFr Capricorn 2
GVD Psamtik

Namensklärung: Historische Anspielung auf den Aufstand der Icener gegen die Römer 60 n. Chr. Der Aufstand wurde niedergeschlagen. Der Fehlschlag bezieht sich auf den Verlauf der Mission.

Missionsinhalt

Die NTF Iceni ist aus dem Asteroidenfeld entkommen. Alpha und Beta erhalten den Befehl das Schiff am Subraumknoten abzufangen. Allerdings stellt sich dies als unmöglich heraus, da Command alle Sperrgeschütze verlegt hat und die Iceni rund fünf Kilometer Vorsprung hat. Nach einem kurzen Streit gibt Command die neuen Missionsbefehle heraus. Die Piloten müssen die aus dem Asteroidenfeld entkommenen Frachter abfangen und samt Eskorte zerstören. Danach erscheinen zwei Kreuzer, ebenfalls mit Jägereskorte. Die GVD Psamtik erscheint gerade rechtzeitig. Gemeinsam können die alliierten Schiffe die beiden Kreuzer vernichten.

Missionsziele

Primärziele

  • Zerstören Sie die NTF Iceni (0 Punkte)
  • Zerstören Sie die NTF-Frachter (0 Punkte)

Sekundärziele

  • Zerstören Sie die Glorious (0 Punkte)
  • Zerstören Sie die Impervious (0 Punkte)
  • Zerstören Sie die NTF-Jäger (0 Punkte)

Bonusziele

  • Keine

Neue Technik

  • Keine

Gegner

Zunächst gilt es die Iceni zu verfolgen, diese kann aber nicht rechtzeitig eingeholt werden. Nach kurzer Pause springen zwei Frachter mit der Bezeichnung Capricorn 1 & 2 in das Zielgebiet (NTFr Triton und NTFr Poseidon-Klasse)) Diese werden von Jägern der NTF Loki-Klasse gedeckt. Zum Schluß kommt noch eine Kampfgruppe bestehend aus den Kreuzern Glorious und Impervious sowie einigen Lokis in das Einsatzgebiet. Ziel sind hier die Lokis, die Kreuzer nimmt sich die kurz darauf eintreffende Psamtik vor.

Commandbrifing Text

  • Keines

Briefing-Text

Seite Text
1 Der Geheimdienst hat Admiral Boschs Befehlsfregatte, die NTF Iceni, durch den Subraum verfolgt. Wir haben ihren Kurs bis zum Sirius-Sprungknoten verlängert. Das 53. wird eingesetzt, um die $h Iceni zu finden und zu vernichten, bevor sie von Deneb entkommt. Wir haben Ihre Waffenzuladung bereits festgelegt, Ihre Jäger stehen in Bereitschaft. Melden Sie sich sofort auf dem Flugdeck.

Debriefing-Text

Seite Text Empfehlung
1 Admiral Boschs Befehlsfregatte hat den Sirius-Sprungknoten erreicht. Ich habe für das, was heute da draussen geschehen ist, keinerlei Erklärung bekommen, weder offiziell noch inoffiziell. Ich schätze, wenn wir es erfahren sollen, wird man es uns schon sagen. Gute Arbeit, wie Sie diese Jäger und Frachter ausgeschaltet haben. Sie haben den 53. Hammerheads gut gedient. Ihre Leistungen bei diesem letzten Einsatz zeigen, dass Sie das Zeug zu einem Fliegeras haben. Ich habe Ihre Versetzung zu den 107. Ravens vorgeschlagen. Die haben viele gute Offiziere bei Deneb verloren, und sie könnten jemanden mit Ihren Fähigkeiten gut gebrauchen. Das ist eine Eliteeinheit, aber ich weiss, Sie werden uns dort keine Schande machen. Viel Glück bei Ihrer neuen Einheit, Pilot. Das Oberkommando hat der Aquitaine die Rückkehr ins Capella-System befohlen. Admiral Petrarch wird um 06.30 zur Mannschaft sprechen. Sie haben diesen Einsatz erfolgreich abgeschlossen.
2 Admiral Boschs Befehlsfregatte hat den Sirius-Sprungknoten erreicht. Ich habe für das, was heute da draussen geschehen ist, keinerlei Erklärung bekommen, weder offiziell noch inoffiziell. Ich schätze, wenn wir es erfahren sollen, wird man es uns schon sagen. Obwohl Sie sich den schwierigen Umständen entsprechend gut geschlagen haben, hätten wir doch unbedingt diesen Frachter erwischen müssen, bevor er das System verliess. Sie werden nicht mehr bei den 53. Hammerheads fliegen. Ich habe Ihre Versetzung zu den 107. Ravens vorgeschlagen. Die haben achtzig Prozent Ihrer Leute bei Deneb verloren und brauchen dringend neue Piloten. Das Oberkommando hat der Aquitaine die Rückkehr ins Capella-System befohlen. Admiral Petrarch wird um 06.30 zur Mannschaft sprechen. Bleiben Sie den Rebellenkreuzern und ihren Strahlgeschützen fern. Die alliierten Grosskampfschiffe werden sich um diese Gegner kümmern.
3 Admiral Boschs Befehlsfregatte hat den Sirius-Sprungknoten erreicht. Ich habe für das, was heute da draussen geschehen ist, keinerlei Erklärung bekommen, weder offiziell noch inoffiziell. Ich schätze, wenn wir es erfahren sollen, wird man es uns schon sagen. Sie standen einem übermächtigen Gegner gegenüber, und Sie hatten Glück, dass Sie da wieder lebend rausgekommen sind. Doch Ihre Leistungen haben unser Ziel nicht erreicht. Wir hätten unbedingt diese Frachter erwischen müssen, bevor sie das System verliessen. Bleiben Sie den Rebellenkreuzern und ihren Strahlgeschützen fern. Die alliierten Grosskampfschiffe werden sich um diese Gegner kümmern.
4 Sie hatten keine Erlaubnis, zum Stützpunkt zurückzukehren, Pilot. Ihre Handlungsweise hat nicht nur das Leben all derer gefährdet, die an diesem Einsatz beteiligt waren, sondern auch die Ziele der GTVA in diesem Einsatzgebiet. Eine Desertion ist ein klarer Fall für das Kriegsgericht, und Sie werden vorerst in Ihrem Quartier unter Arrest gestellt, bis die Verhöre beginnen. Bis ein Militärgericht eine anderslautende Entscheidung trifft, werden Ihnen hiermit neben Ihrer Flugerlaubnis auch alle Rechte und Privilegien eines Offiziers der Galaktischen Terranisch-Vasudanischen Allianz aberkannt. Verlassen Sie das Schlachtfeld nicht, bevor Sie den Befehl dazu haben.

Trivia

  • Da es sich um eine scramble Mission handelt kann der Spieler seinen Jäger und seine Bewaffnung nicht selbst auswählen.
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
 
sm1-03-ii.txt · Zuletzt geändert: 08.02.2017 09:42 von g-man
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Datenschutzerklärung