[[sm2-05-i]]
 

Weichmacher

Vorherige Mission Diese Mission Nächste Mission
Herausforderung Weichmacher Täuschungsmanöver
Mission Englischer Name Deutscher Name
15 „Tenderizer“ „Weichmacher“
Schiffe Staffel Stationiert auf
GTD Galatea ??? GTD Galatea
HLC Mauler

Missionsinhalt

Um sowohl Vasuda Prime als auch die Erde vor der Lucifer zu schützen organisiert die GTA ihre Stellungen neu. Die Galatea soll dafür nach Beta Aquilae verlegt werden. Da der Antares-Beta Aquilae Sprungknoten vom Lichthammer überwacht wird, der jedes Schiff in der Nähe des Knotens angreift sollen die Geschwader der Galatea den Zerstörer schützen.

Missionsziele

Primärziele

  • Galatea bis [zu] ihrem Abflug schützen (1000 Punkte)

Sekundärziele

  • Gefechtstürme untersuchen (10 Punkte)

Bonusziele

  • Keine

Neue Technik

Gegner

Nach der Überprüfung der Selbstschussanlagen sind die Watchdog ihre ersten Feinde, welche sofort von dazukommenden HLF Anubis-Jägern unterstützt werden. Nach der Ankunft der Galatea kommen auch noch Bomber der HLB Osiris und der HLB Amun-Klasse aus dem Subraum. Später versuchen noch die Geschwader Taurus und Cancer sowie die Mauler die Galatea durch Kamikaze zu vernichten.

Commandbrifing Text

Seite 1:
  • GTD Galatea
  • Antares-System
  • 19. Februar 2335

Der Tombaugh-Angriff

Der terranische Geheimdienst hat in den letzten zwei Wochen die Flugdaten zu dem Angriff auf die Station Tombaugh analysiert. Dabei standen vor allem die Daten über das shivanische Schiff Lucifer im Mittelpunkt. Der Geheimdienst nimmt an, dass die Shivaner den gekaperten Kreuzer Taranis durch den Subraum bis zur Station auf dem Radar verfolgt haben.

Seite 2:

Die Lucifer

Der Geheimdienst weiss nicht, wie die Shivaner die Begleitschiffe der Taranis orten konnten. Ein Team von Ingenieuren wurde bereits eingesetzt, dies herauszufinden und das Schildsystem der Lucifer zu analysieren. Anders als bei den Schilden der shivanischen Jäger und Bomber scheinen unsere Waffen gegen dieses Schildsystem nichts ausrichten zu können.

Seite 3:

Der shivanische Angriffsplan

Mit der Zerstörung der Station Tombaugh haben die Shivaner die Kontrolle über den Ribos-Subraumknoten erlangt. So trennen nur noch zwei Subraumwarps die Lucifer-Flotte von der vasudanischen Heimatwelt.

Wir müssen Vasuda Prime verteidigen. Nicht nur aus humanitären Gründen, sondern auch aus eigenem Interesse. Wenn die Shivaner Kontrolle über dieses System erlangen, ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Erde.

Seite 4:

Die Ortung der Erde

Auch wenn die Nähe der Shivaner zur Erde besorgniserregend ist, haben wir doch keinen Anlass zur Annahme, dass sie genau wissen, wo sich unsere Heimatwelt befindet. Vom Ribos-Subraumknoten aus kann man unzählige Sternensysteme erreichen, die die Shivaner erst einmal erkunden müssten. Es ist jedoch klar, dass sie versuchen werden, die Möglichkeiten einzugrenzen, und wir können es uns nicht leisten, weiteren Raum zu verlieren.

Seite 5:

Unsere Befehle

Der Zerstörer Lucifer wurde zuletzt im Ribos-System gesichtet, was uns vermuten lässt, dass die Shivaner ihre nächste Offensive auf das Antares-System konzentrieren werden. Wir verlegen die Galatea mit ihrer Flotte für den Fall in das Beta-Aquilae-System, dass die Shivaner Vasuda Prime von dort aus angreifen.

Das Oberkommando schickt einen zusätzlichen Zerstörer der Orion-Klasse, die GTD Bastion, ins Antares-System, der bei der Blockade helfen soll. Bis zu seinem Eintreffen sind wir jedoch die einzige Verteidigung.

Seite 6:

Neue Technologie: Hercules-Jäger und Synaptic-Bombe

Uns ist es gelungen, zwei neue Waffensysteme fertigzustellen, die im Kampf gegen die Shivaner sehr nützlich sein werden: den Hercules-Jäger und die Synaptic-Bombe. Informationen hierzu finden Sie im Technikraum.

Seite 7:

Melden Sie sich in 20 Minuten zur Einsatzbesprechung.

Briefing-Text

Seite Text
1 Um Vasuda Prime zu schützen, wird die GTD Galatea von Antares nach Beta-Aquilae verlegt. Geschwader Alpha und Beta übernehmen die Eskorte der Galatea.
2 Bei den jüngsten Angriffen der Hammer of Light wurden die Gefechtstürme um den Warppunkt stark beschädigt. Aufgabe von Geschwader Alpha ist die Untersuchung der Gefechtstürme auf Schäden. Geschwader Beta ist für die Deckung zuständig.
3 Die Galatea wird in das Antares-System warpen, ihre Koordinaten zurücksetzen und dann nach Beta-Aquilae warpen. In letzter Zeit hat die Hammer of Light alle Schiffe angegriffen, die durch den Warppunkt kamen. Ihre Aufgabe ist es, alle feindlichen Schiffe zu zerstören, auf die Sie treffen.
4 Nachdem die Galatea nach Beta-Aquilae gewarpt ist, wird die Einrichtung Detiula im Antares-System mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Dort erhalten Sie die Anweisungen für Ihre nächste Mission. Der Geheimdienst hat ausdrücklich darauf bestanden, dass Sie und Ihr Geschwader diese Mission übernehmen. Viel Glück!

Debriefing-Text

Seite Text Empfehlung
1 Trotz klarer Anweisungen haben Sie das Kampfgebiet verlassen. Dies ist unentschuldbar. Verlassen Sie das System nicht.
2 Die Zerstörung der Galatea ist ein grosser Verlust für die Terranische Allianz. Tausende verloren ihr Leben aufgrund der schlechten Ausführung Ihrer Befehle. Vielleicht hätte diese Aufgabe an einen fähigeren Piloten übergeben werden sollen. Ihnen werden hiermit alle Ränge und Dienste in der GTA entzogen. Beschützen Sie die Galatea! Zerstören Sie die Kamikaze-Jäger, bevor diese die Galatea erreichen. Ist die Mauler erst einmal eingetroffen, befehlen Sie allen Geschwaderpiloten, sie anzugreifen. Indem Sie ihre Antriebe funktionsunfähig machen, könnten Sie verhindern, dass sie die Galatea trifft.
3 This section removed

Trivia

  • Nach dem Abflug der Galatea wird der Spieler direkt zur nächsten Mission weitergeleitet.
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
 
sm2-05-i.txt · Zuletzt geändert: 07.03.2012 14:38 von g-man
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Datenschutzerklärung