Lupus Nebula

Der „Wolfsnebel“ wurde 2367 entdeckt und liegt hinter Gamma Draconis. Das besondere an diesem System ist, dass es einen vollen Nebel mit eingeschrenkter Sicht und Sensorreichtweite hat. Der Nebel ist der Rest einer Supernova. Zum Unglück der GTVA waren auch die Shivaner in diesem System, welche nicht lange zögerten die GTVA anzugreifen. Heute ist das System nicht mehr erreichbar, da die Sprungknoten nach Capella vernichtet wurden. Da Capella nach Gamma Draconis und nur Gamma Draconis hierher führte ist es unmöglich in dieses von Shivanern beherrschte System zu kommen.

Im Nebel fanden die Vasudaner noch ein zweites Gerät der Knossos-Klasse. Angeblich sollen die Uralten in diesem System erstmals auf die Shivaner getroffen sein…

Daten

Entfernung zu Sol ~ 7200 ly
Systemtyp Einfachsternsystem
Sonnen 1
Sonne 1 ?
Planeten Keine
Sprungknoten 2
aktiver, stabiler Sprungknoten nach Binär System
aktiver, stabiler Sprungknoten nach Gamma Draconis
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
 
lupus_nebula.txt · Zuletzt geändert: 23.10.2011 13:00 von g-man
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Datenschutzerklärung